Logo Verband


Alle Beiträge


Gewinner Flurreinigung 2021

Auch die Pandemie konnte die zahlreichen fleißigen Sammler weiter

Kurzvideo: NÖLI nutzen statt Umwelt verschmutzen!

NÖLI ist der praktische Sammelbehälter für Altspeiseöle und -fette für den Haushalt und der 25 l GASTRO-NÖLI für die Gastronomie. Über eine Million kg Altspeiseöle und -fette werden bereits jährlich in NÖ gesammelt und
weiter

Stellenauschreibung - Mitarbeiter im ALZ Waldviertel

Der Gemeindeverband Horn für Abfallwirtschaft und Abgaben stellt einen Mitarbeiter/Mitarbeiterin ein.

Bewerbungskriterien hier downloaden

Verhalten im Gemeinde-Altstoffsammelzentrum und Abfalllogistikzentrum Waldviertel

Die Abfallsammelzentren in den Gemeinden sowie das Abfalllogistikzentrum Waldviertel sind zu den regulären Öffnungszeiten für Sie geöffnet. weiter

Für ein lebenswertes Morgen... Batterien niemals im Restmüll entsorgen!

Batterien und Akkus gehören nicht in den Restmüll. Batteriesammelbox kostenlos im GVH Büro oder am Gemeindeamt erhältlich! weiter

Abfallstatistik 2020

Rund 540 kg Abfall fiel 2020 pro Jahr und Einwohner im Bezirk Horn an. Die Jahresgesamtabfallmenge betrug mehr als 16.600 Tonnen. weiter

Folder "Der richtige Umgang mit Altpapier, Biotonne,.."

Wissenswertes zur Trennung und Entsorgung von Abfällen weiter

Was wird im ALZ Rodingersdorf übernommen?

Das ALZ Waldviertel in Rodingersdorf ist an Werktagen täglich geöffnet. Durch die durchgehenden Öffnungszeiten, ist die Abgabe von Altstoffen und Abfällen sehr einfach. weiter

Seuchenvorsorgeabgabe

Das NÖ Seuchenvorsorgeabgabegesetz ist mit 1. Jänner 2006 in Kraft getreten. Es regelt in Niederösterreich die Finanzierung der Sammlung und Entsorgung von tierischen Abfallprodukten sowie die Bereitstellung von Produkten für Seuchenvorsorge. Trotz hoher Standards im Bereich der Medizin und Hygiene können Seuchen niemals ganz ausgeschlossen werden, wie uns die derzeitige Covid-19-Pandemie vor Augen führt. weiter

Abfallentsorgung in Corona Zeiten durch Mithilfe der Bevölkerung sicherstellen

In Corona-Zeiten setzen wir auf ein Miteinander mit der Bevölkerung zur Aufrechterhaltung des Betriebs in der Abfallwirtschaft. Obmann Göd betont: "Es hat sich gezeigt, dass in unserem Verbandsgebiet die Infrastruktur für Entsorgung sehr gut aufgestellt ist. Wir als Verband stellen das gemeinsam mit unseren Gemeinden und der Entsorgungswirtschaft sicher. Wir leben auch vom Miteinander, daher ersuchen wir unsere Bürgerinnen und Bürger insbesondere jetzt mitzuhelfen.

Besuch im Gemeinde-ASZ oder ALZ Waldviertel in Rodingersdorf
Der Fokus in der kommunalen Abfallwirtschaft ist auf die Gesundheit der Bevölkerung und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerichtet. Geschäftsführer Schmied: "An unseren Sammelzentren herrschen besondere Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Mit den strikten Verhaltensregeln vor Ort wollen wir Sicherheit und Gesundheit gewährleisten. Es ist unser Ziel die Bevölkerung in dieser Zeit als verlässlichen Partner zu begleiten."

Abfallvermeidung hat Priorität
In der jetzigen Situation ist Abfallvermeidung wichtig. Abfälle erst gar nicht entstehen zu lassen, das gilt besonders in diesen Tagen. Vermeidung verringert die Abfallmengen im Haushalt. "Viele kleine Schritte im Alltag helfen dabei", so GF Schmied, "Müll-Trennen ist das Gebot der Stunde - in Corona-Zeiten aber ganz besonders"! Gerade in den nächsten Tagen und Wochen ist es notwendig, gemeinsam verantwortungsvoll zu handeln.

Richtige Mülltrennung bereits zu Hause
Gerade bei der Anlieferung zu den Sammelzentren ist die richtige Trennung von Abfällen wichtig. "Sollten sie unbedingt eines unserer Sammelzentren aufsuchen müssen, so ist es wesentlich, dass dort schnell und richtig getrennt werden kann. Daher bitte ich Sie bereits zu Hause ihren Abfall gut vorzusortieren. Die Bevölkerung ist ebenso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Altstoffsammelzentren und im ALZ Waldviertel ein wichtiger Bestandteil für eine funktionierende Recyclinglandschaft, so Abfallberaterin Neumeister.

KOCH.KUNST.BUCH gratis anfordern

In Zusammenarbeit von Abfallberatern der NÖ Umweltverbände ist ein Kochbuch entstanden, in dem zahlreiche Rezepte zur Resteverwertung, gepaart mit hilfreichen Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen, enthalten sind. weiter

Das Sammelsystem im Bezirk

Übersicht der Abfalltrennung weiter

Online-Tool "Abfall - einfach weg?!"

Die NÖ Umweltverbände haben die Online-Plattform für Pädagog*innen überarbeitet und damit das Angebot im Bereich Umweltbildung rechtzeitig zum Schulstart ausgebaut.
weiter

Clever einkaufen für die Schule - nachhaltiger Schuleinkauf

Schulartikel
Nicht nur im Alltag wird dem Thema Nachhaltigkeit mehr Raum zugesprochen, sondern auch in der Schule ist Umweltschutz ein wichtiges Thema.
Vor allem bei Gegenstände die Kinder täglich nutzen, ist es besonders wichtig auf Qualität zu achten.
weiter

Illegale Müllsammlung im Bezirk Horn: Schaden abwenden, Umwelt fördern!

Immer wieder sind im Bezirk Horn illegale Müllsammler unterwegs.

Mit Hilfe von Flugzetteln wird die Bevölkerung ersucht alte Gegenstände zur Abholung bereitzustellen. Damit macht man sich aber strafbar, warnt der Gemeindeverband Horn für Abfallwirtschaft und Abgaben.
weiter

166 Tonnen Lebensmittelabfälle pro Tag: NÖ Jugend erwirbt Wissen

Seit 2015 gibt es in NÖ eine speziell konzipierte Klassenschulstunde für Jugendliche ab 14: die APPetit-Schulstunde zum Vermeiden von Lebensmittelabfällen.
weiter

NÖ Wohnhausanlagen: Plakat: Richtige und platzsparende Abfalltrennung

Wir wenden uns an Betreiber und Errichter von Wohnhausanlagen und die dortigen Wohnungseigentümer/Mieter bzw. die Hausverwaltung mit dem Ersuchen, auf die richtige und platzsparende Abfalltrennung hinzuweisen.

Gerade nach Ostern kann es zu einem Mehraufkommen von Abfallmengen kommen. Bei Müllräumen in Wohnhausanlagen ist es in der gegenwärtigen Situation besonders wichtig darauf zu achten.
Wir ersuchen Sie, für eine geeignete Verbreitung zu sorgen (z.B. Schwarzes Brett, Übergabe durch Entsorgungs- oder Reinigungspersonal).

Plakat "Richtige und platzsparende Abfalltrennung"

Jahresbeginn 2020: Wissen über Abfall hilft die Umwelt zu schützen

Was ist in der Mülltonne drinnen?
Sendungsgestalter Martin Bruckner im Gespräch mit Florian Beer, Sprecher der NÖ Umweltverbände.
weiter

Brandgefährliche Lithiumbatterien gehören nicht in den Hausmüll

Lithium Information
Immer noch landen zu viele Batterien im Restmüll. Laut einer Studie der Montanuniversität sind in 10 Tonnen Restmüll etwa 190 Batterien, 10 Lithium-Batterien und 5 Lithium-Ionen-Akkus, was zu zahlreichen Bränden in Entsorgungsbetrieben führt!
weiter

Plastikmüll-Umfrage: Dynamik aus der Bevölkerung aufgreifen

Das market Marktforschungsinstitut hat 400 Österreicher*innen "wie wir uns vor Plastikmüll retten" befragt. Fast 60 Prozent gaben an, dass sie das ab 2021 geltende EU-Verbot für Wegwerfartikel aus Kunststoff, wie etwa Strohhalme, begrüßen. Das schon im kommenden Jahr in Kraft tretende Plastiksackerl-Verbot für Österreich finden 84 Prozent "sehr gut" oder "gut".
August 2019
weiter

Neuer Kurzfilm: Familie WATTS stellt sich vor

Elektroaltgeräte gehören egal ob groß oder klein in das Abfallsammelzentrum. Ansonsten gehen Wertstoffe verloren. Diese Stoffe können wieder recycelt werden und zu einem neuen Produkt verarbeitet werden.
Auch Brände sind durch unsachgemäße Lagerung keine Seltenheit mehr und können durch die richtige Entsorgung vermieden werden.

Ein Kurzfilm der
Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle Austria (EAK)
erklärt anschaulich wie es funktioniert.

LAbg. Bgm Anton Kasser, Präsident "die NÖ Umweltverbände" erklärt dazu: "Wir sammeln in Niederösterreich rund 13.000 Tonnen Elektroaltgeräte pro Jahr. Das ist nicht nur ein Gewinn für unsere Umwelt, sondern auch für unsere Wirtschaft. Die Altgeräte enthalten Wertstoffe, die in neuen Produkten wiederverwendet werden können. Durch Sammlung, Trennung, Wiederverwendung und Recycling werden unsere Ressourcen geschont und wir sparen auch in der Produktion wertvolle Energie ein."

EU-Verbot von Einwegplastik: Beschluss nun endgültig

Die EU-Richtlinie zur Verringerung von Einwegplastik ist endgültig beschlossen worden. Anton Kasser, Präsident der NÖ Umweltverbände dazu: "Wir wollen die Vermeidung von Einwegplastikprodukten vorantreiben und auch das achtlose Wegwerfen von Plastikabfällen reduzieren." Er betont: "Wir freuen uns über die breitangelegte Zusammenarbeit von starken PartnerInnen, damit NÖ und die Bevölkerung plastikfit werden!"

Mai 2019
weiter

DVD und Multimedia-Set " Sei ein Held?!"

CD Cover
Ein in vielen Schulgegenständen verwendbares Multimedia-Set der NÖ Umweltverbände
weiter

Mach deine Flasche platt


Keine Lebensmittel im Abfall!

Trotz Teuerungen, privater und globaler Finanzkrisen und dem damit verbundenen Druck, Kosten sparen zu müssen, werden weltweit Lebensmittel in den Müll geworfen.
weiter

Ärger mit Zuviel an Müll

Entsorgung einer PET-Flasche
Ärger mit Zuviel an Müll oder überfüllten gelben Tonnen und -Säcken ist eigentlich gar nicht notwendig.
weiter



Tipps & Aktionen
Termine & Infos
Abholtermine

Freitag 06.08.2021

Altenburg
Bio
Gars am Kamp
Bio
Geras
Bio
Horn
Gelber Sack, Zone 1
Gelber Sack, Zone 2
Meiseldorf
Restmüll
Röschitz
Bio

Montag 09.08.2021

Brunn an der Wild
Bio
Drosendorf-Zissersdorf
Altpapier
Gars am Kamp
Restmüll, Zone 1
Geras
Gelber Sack

alle Termine
Sammelinseln
Sammelzentren
Festkalender NÖ
SoGutWieNeu

Burgschleinitz

Büromöbel
Die Büroeinrichtung besteht aus einem trennbaren Doppelschre...
Details

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.